Als erstes möchte ich uns Vorstellen:

  

 

Mein Name ist Benita Böge. Zu unserer Familie gehören mein Mann Sascha, unsere Kinder Yannick und Sophie und natürlich unsere Havi-Bande.

(Inzwischen sind wir alle etwas älter geworden ;O))

Im Dezember 2013 sind wir nach Gaushorn umgezogen. Wir hatten schon länger nach einem Haus in ruhiger Lage mit großem Garten gesucht, wo sich Zwei- und Vierbeiner nach herzenslust austoben können, hier haben wir es gefunden :O)) Gaushorn ist ein sehr ländliches Dorf mit ca. 200 Einwohnern. Es ist ca. 5km von Heide und ca. 30km von Rendsburg entfernt, im schönen Schleswig Holstein. Hier können wir wunderbar mit unseren Havis spazieren gehen, wir brauchen nur 50m laufen und sind im Wald oder in der Feldmark, einfach optimal. Wenn uns das Dithmarscher Wetter mal wieder einen Strich durch die Rechnung macht, wird der große eingezäunte Garten unsicher gemacht. Wir fühlen uns hier alle super wohl und freuen uns täglich, dass wir diesen Schritt gewagt haben.

Hunde und auch andere Tiere haben mich seit meiner Kindheit immer begleitet und vor der Geburt meiner Kinder habe ich schon Hunde gezüchtet. Dann gab es eine Babypause und als die Kinder groß genug waren, wurde die Sehnsucht zu meinem liebsten Hobby wieder groß. Ich habe das riesen Glück, dass mein Mann genauso ein Tiernarr ist wie ich und somit beschlossen wir unsere Leidenschaft zu Hunden wieder aufleben zu lassen.

Wir haben uns bewußt für Havaneser entschieden und möchten mit unserer kleinen familiären Zucht zum Erhalt dieser wundervollen, seltenen Rasse beitragen.

 

Unsere Welpen wachsen in Mitten unserer Familie auf und lernen alle möglichen alltäglichen Dinge kennen. Von allen werden sie liebevoll verwöhnt und bespaßt. Sie dürfen, wenn sie groß genug sind, zusammen mit den großen durch das ganze  Haus tapsen.

Die ersten 3 - 4 Wochen verbringt die Mama mit ihren Babys tagsüber in unserer Wurfecke im Wohnzimmer, dort hat sie die nötige Ruhe um sich um ihre Zwerge zu kümmern und wir sind immer dabei. Nachts kommen alle mit ins Schlafzimmer, damit wir immer sicher sein können, dass auch alles gut ist.

Sobald die Welpen flügge werden, ziehen sie vom Wohnzimmer ins angrenzende Esszimmer in ihre Spielecke um. Hier spielt sich bei uns fast alles ab und sie sind immer dabei. Sobald sie sicher auf ihren Beinchen laufen können, beginnen sie lauthals bescheid zu sagen, dass sie mit zu den Großen möchten. Und dann wuseln alle Zwerge um uns herum und der Auslauf dient nur noch als Rückzugsort für die Zwerge ;O))) Wenn es ihnen zu viel wird oder sie schlafen möchten ziehen sie sich in ihre Ecke zurück und können dort ihre Ruhe genießen.

Im Garten hat mein Mann den Zwergen einen eigenen Welpengarten, direkt an unserer Terasse eingezäunt. Damit sie auch mal alleine toben können und im Eifer des Gefechts nicht von den Großen überrannt werden. So brauchen sie ihr üppiges Spielzeug auch nicht vor den Großen in Sicherheit bringen und können ungestört alles erkunden.

Alles damit Sie sicher sein können, einen bestens sozialisierten, wesensfesten und gesunden Welpen zu bekommen, der auch seinen zukünftigen Besitzern viel Freude machen wird. Selbstverständlich setzen wir nur gesunde Hunde zur Zucht ein, die frei von erblichen Krankheiten sind (Untersuchungen bescheinigt durch unseren vom VDH anerkannten Tierarzt). 

Unser Motto:  Klasse statt Masse !!! 

Wenn es in unserer Welpenstube wuselt und die Welpen ihre erste Impfung erhalten haben, sind Sie herzlich Willkommen uns und unsere Rasselbande persönlich kennenzulernen. Dann können beide Seiten herausfinden, ob wir den passenden Welpen für Sie haben.

Und Vorsicht ---> Havis machen süchtig!

(Wir sind das beste Beispiel ;o))

©Benita Böge